ZUR SEDUS WEBSITE

Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Wie kann das Büro der Zukunft aussehen?

Es wird einiges über die Veränderungen berichtet, die die Corona-Pandemie mit sich bringt – im öffentlichen und privaten Leben genauso wie beim Arbeiten. Denn die Situation um das Virus hat auch die Art und Weise wie wir arbeiten beeinflusst. Um den physisch-persönlichen Kontakt gering zu halten und größeren Ansammlungen zu vermeiden, haben viele Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Home-Office geschickt. Einige arbeiten immer noch von zu Hause aus und die Rückkehr ins Büro ist ungewiss. Zurück in die „alte Normalität“, wie wir sie vor der Corona-Zeit kannten, wird nicht so einfach gehen. Abstandsregeln und der Gebrauch von Mund-Nasen-Bedeckungen haben sich mittlerweile etabliert und in unseren Alltag integriert. Interessant ist zu sehen, dass dabei auch das Konzept eines „dezentralen Büros“ an Bedeutung gewonnen hat. Es handelt sich nicht mehr nur um einen einzigen physischen Raum, sondern um eine Ansammlung verschiedener Orte, von denen aus wir mit den Kollegen in Verbindungen setzen können. Wenn also neue Maßnahmen ergriffen werden und neue Bedingungen unsere Arbeitsplätze bestimmen, wie kann das Büro der Zukunft aussehen?

Intelligente Lösung für Open Spaces

se:connects ist ein Managementsystem für Smart-Working-Umgebungen, das es ermöglicht, den passenden Arbeitsplatz zu finden und die Raumnutzung zu koordinieren. Entwickelt für flexible Arbeitsumgebungen und -modelle unterstützt se:connects das agile Arbeiten. Die Funktionen im Überblick:

  • Geeigneten Arbeitsplatz finden und buchen
  • Passenden Besprechungsraum finden buchen
  • Kollegen finden und Platz in der Nähe buchen
  • Einbindung von weiteren Sensoren und Drittsystemen dank offener Programmierschnittstellen

Angepasst auf die aktuelle Situation

Die Belegung in Büros mit festen Möbelkonfigurationen und Raumaufteilungen zu steuern, kann mitunter etwas schwierig sein. Doch hier kann se:connects mit seinen neuen Funktionen Abhilfe schaffen. Die erweiterten Covid-19-Optionen berücksichtigen die Präventionsanforderungen und helfen dabei, ein mögliches Infektionsrisiko gering zu halten.

  • Distance Management: Nach der Buchung eines Arbeitsplatzes können nur noch die umliegenden Plätze mit ausreichendem Abstand gebucht werden.
  • Home-Office-Status: Mit der neuen Option können Kollegen angeben, ob sie im Büro verfügbar oder im Home-Office erreichbar sind.
  • Zugangs-Limitierung: Durch die Überprüfung von Gebäuden oder Räumen mittel Personenzählsensoren lässt sich die Anzahl der Personen in einem Raum einfach nachvollziehen und begrenzen.
  • Distance Alarm (optional): Wenn Mitarbeiter sich zu nahekommen, wird am Smartphone durch einen Ton oder Vibration ein Alarm ausgelöst (Smart Crowd Management von Kapsch).

Wichtige Attribute für das Büro der Zukunft sind neben Flexibilität und Wahlfreiheit auch Planbarkeit und gute Konnektivität. Damit Kollegen und Mitarbeiter bestmöglich zusammenarbeiten können – egal, welche Umstände gerade unseren Alltag bestimmen.

Diese Beiträge sind auch interessant:

Click to rate this post!
[Total: 3 Average: 5]